Leider ausgeschieden

Im Halbfinale um die Fußball-Kreismeisterschaften ist leider auch das letzte Team des RTG ausgeschieden. Die Spieler des Jahrgangs 2007 unterlagen der Sekundarschule Kreuzau-Nideggen. Dabei hatten die Rurtaler den besseren Start mit einem Pfosten- und einem Lattentreffer. Wer weiß, wie sich das Spiel entwicklet hätte, wenn es hier schon 2:0 für das RTG gestanden hätte. Nach zehn Minuten jedoch kam der Gegner besser ins Spiel und machte aus den ersten beiden Möglichkeiten direkt zwei Tore. Noch vor der Halbzeit fiel das 0:3.

Die Spieler motivierten sich in der Pause und wurden kurz nach Wiederanpfiff belohnt. David setzte sich auf der linken Seite durch und erzielte das erste Tor. Jetzt keimte Hoffnung auf, doch die abwehr musste jetzt vernachlässigt werden, wenn man noch aufholen wollte. Das nutzte der Gegner und konnte mit dem 4:1 den alten Abstand wieder herstellen. Kurz vor Schluss traf erneut David noch zum 2:4. Insgesamt hat sich das Team auch bei Eiseskälte sehr gut präsentiert und hat gute Aussichten, im nächsten Jahr – dann als älterer Jahrgang in der Wettkampfklasse 4 – das Finale zu erreichen.

Es spielten: Rouven, David, Samuel, Anton, Abdulkadir, Abiange, Konstantin, Mohammed, Leon, Antonio, Aaron.