Jubiläumslesung

Zum 10. Mal besuchte heute der Autor Frank Becker unsere Schule, um vor den Schülern und Schülerinnen der Jahrgangsstufe 5 aus seiner Cora-Reihe zu lesen.

Seit dem ersten Band, der im Jahr 2009 erschienen ist, konnten die Schüler und Schülerinnen des Rurtal-Gymnasiums die Abenteuer von Cora und ihren Freunden Anna und Carlo verfolgen, so dass wir nun gespannt auf den nächsten Band sind, der im nächsten Jahr erscheinen soll.

Heute waren die Kinder ganz neugierig, ob Cora das Rätsel um den „Fluch der Wölfin“, das seit dem Mittelalter ungelöst ist, endlich entschlüsseln kann. Aber natürlich verriet Herr Becker das Ende nicht, denn schließlich findet die Veranstaltung auch mit dem Ziel der Leseförderung statt.

Das Thema Wolf hatten die Kinder im Vorfeld extra im Biologieunterricht thematisiert und konnten auch einige Märchen nennen, in denen der Wolf leider immer als der Böse eine entscheidende Rolle spielt. Dabei stellten die Kinder heute fest, dass es ganz schön ist, dass sich inzwischen wieder einige Wolfsrudel in Deutschland ansiedeln.

Neben der eigentlichen Lesung war es für die Kinder spannend, Herrn Becker mit den eigenen Fragen löchern zu können. Sehr interessiert hörten sie vor allem zu, als Herr Becker erzählte, wer einen großen Anteil an seiner heutigen Schriftstellerkarriere hatte: seine alte Deutschlehrerin. Diese hatte ihm in der 7. Klasse eine Extraaufgabe gestellt: Die Umwandlung eines Märchens in ein Gedicht. Und auch bei der Märchenauswahl spielte der Wolf eine wichtige Rolle, denn Herr Becker entschied sich für das Rotkäppchen. Natürlich ließen die Kinder nicht locker und forderten den Autor auf, das Gedicht einmal für sie zu präsentieren – sie mussten nicht lange bitten.

Schnell ging die Doppelstunde zu Ende, aber kein Schüler und keine Schülerin musste den Musiksaal ohne eine handsignierte Autogrammkarte verlassen. Wer wollte, konnte sich auch noch einen Band der Reihe direkt vom Schriftsteller mit Widmung versehen lassen.

Es war erneut eine erfolgreiche Lesung, die dem Autor wie den Kindern viel Spaß gemacht hat.

Wir freuen uns auf eine Fortsetzung der Tradition im nächsten Schuljahr!