Die Nationalpark-Schule genießt „ihren“ Park in Nettersheim und Umgebung

Im Rahmen des Wandertages fuhr die Klasse 5c begleitet von Herrn Petersen und Frau Terhorst nach Nettersheim. Toll war schon die erste halbe Stunde nach der Ankunft, weil die Sonne schien, als wären wir alle immer brav gewesen, und auch, weil wir im Park vor dem Naturkundezentrum spielen und klettern konnten.

Im Naturkundezentrum bestaunten wir ein tolles Aquarium und dachten, dass einer der Fische Nemo sei. Später bekamen wir von der netten Führerin erklärt, dass es sich um Doktorfische handelt, aber keiner Nemo heißt. Sie gefielen uns aber dann erst recht. Die Führerin erklärte uns an den Aquarien viel über Korallen und zeigte verschiedene Sorten versteinerter Korallen, damit wir lernen, wie diese aussehen. Anschließend wanderten wir mit ihr im Nationalpark zu einem Acker und suchten dort nach versteinerten Korallen. Es dauerte keine Viertelstunde und wir alle hatten wenigstens eine versteinerte Koralle gefunden.

Danach wanderten wir bei bestem Wetter zu einem Spielplatz. Nachdem wir die Schaukeln und die Wippe erprobt hatten, legten wir alle unser mitgebrachtes Essen auf eine Bank und teilten miteinander. Das machte uns viel Spaß. Die Wanderung im Anschluss war ziemlich lang und führte zu römischen Ausgrabungen und einem alten Tempel. Da es vorher viel geregnet hatte, war es an manchen Stellen matschig. Am späten Nachmittag waren wir wieder am Naturkundezentrum und nach einem kurzen Aufenthalt in unserem Lieblingspark fuhren wir zurück. Wir hatten eine Menge Spaß und lernten auch ein wenig.