Kennenlern-Nachmittag am RTG

Am Donnerstag, dem 13.06.2019 fand der „Kennenlern-Nachmittag“ für die neuen 5.- Klässler am RTG statt.

Sie wurden um 15:00 Uhr vor dem Musiksaal von ihren zukünftigen Paten und Lehrern empfangen und konnten anhand von drei Listen feststellen, in welcher Klasse sie sind. Neben der jeweiligen Liste hing ein Plakat, auf welches sie ihr mitgebrachtes Foto von sich aufkleben konnten.

Nachdem sie nun wussten, in welcher Klasse sie waren, begaben sie sich in den Musiksaal zu dem Tisch, der mit einem Zettel ihre Klasse anzeigte. Dort bekamen sie von ihren zukünftigen Paten einen personalisierten Ordner. Nachdem sich nun alle im Musiksaal versammelt und platzgenommen hatten, stellte sich unser Schulleiter, Herr Dr. Hickel, vor und begrüßte alle. Nach ihm stellte sich die Erprobungsstufenkoordinatorin Frau Pelzer vor, die sich um alles, was die neuen 5. Klassen angeht, kümmert. Im Anschluss sangen zwei Klassen der aktuellen Jahrgangsstufe 5 jeweils ein Lied vor. Die Lieder sorgten für gute Laune und viele der Kinder sangen mit. Danach wurde das Plakat der neuen 5a präsentiert. Frau Pelzer rief nun Frau Lamers nach vorne, welche die zukünftige Klassenlehrerin der 5a sein wird. Diese stellte sich und die zukünftigen Paten der 5a vor. Anschließend bat sie die neuen Schüler für ein Gruppenfoto nach vorne und verließ dann mit ihnen den Raum, um zu ihrem zukünftigen Klassenraum zu gehen.

In dem Klassenraum waren ein Stuhlkreis, Getränke und Gummibärchen für die neuen Schüler der 5a und ihre Paten vorbereitet worden. Frau Lamers stellte sich kurz vor und erläuterte den weiteren Ablauf des Nachmittages. Als erstes wurde das so genannte „Kennenlern-Bingo“ gespielt. Die Schüler erhielten einen Zettel, auf dem Sätze wie z.B. „…hat eine Katze“ standen. Die Schüler sollten dann ein Kind suchen, auf welches der Satz zutrifft. Die Kinder lachten viel und die anfängliche Scheu war schnell verflogen. Zwischendurch aßen die Kinder ein paar Gummibärchen und tranken etwas. Es folgte ein weiteres Spiel, welches die Paten sich überlegt hatten. Es wurde eine abgewandelte Form des Spieles „Obstsalat“ gespielt. Es gab einen Stuhl weniger als Personen und derjenige, der in der Mitte stand, musste einen Satz beginnen mit: „Ich …!“ Die meisten Sätze waren: „Ich liebe…!“ Alle, auf die der Satz zutraf, mussten sich einen neuen Platz suchen. So bekam die Person in der Mitte die Chance sich einen Platz zu suchen. Die Person, die übrig blieb, musste auch einen Satz sagen und so ging es weiter. Die Kinder hatten so viel Spaß, dass sie gar nicht mehr aufhören wollten zu spielen. Doch dies mussten sie, da die Führung durch die Schule noch anstand.

Ihnen wurde nun der Bereich mit den Fachräumen und den normalen Räumen gezeigt, genauso wie das Sekretariat und das SLZ. Zum Schluss konnten sie sich noch den kleineren der beiden Schulhöfe anschauen, auf welchem wieder ein Spiel mit ihnen gespielt wurde. Sie mussten sich dem Alter nach aufreihen. Dabei brauchten sie eine kleine Hilfe, da dies mit so vielen Kindern auf einmal nicht so einfach umzusetzen ist.

Nach diesem Spiel trafen sich alle neuen Fünftklässler wieder mit ihren Eltern, um mit ihnen in der Mensa ein Stück Kuchen zu essen und etwas trinken. Es war ein sehr erfolgreicher Nachmittag, da die Schüler sich und das neue Umfeld nun schon besser kennen. Die Kinder hatten viel Spaß und freuen sich auf den ersten Tag an ihrer neuen Schule, dem Rurtal-Gymnasium Düren. Wir als Paten freuen uns ebenfalls, wenn „unsere“ neue Klasse an der Schule ankommt und werden ihnen natürlich helfen, einen schönen Start an der neuen Schule zu haben. Wir hoffen, dass es allen gefallen wird und sie viel Spaß haben und sich hier schnell wohlfühlen.

(Verfasst von den Paten der neuen Fünftklässler)