Ehemalige

Ansprechpartnerin: Frau Terhorst

Anette Terhorst

 

 

 

 

E-Mail: a.terhorst@rurtalgymnasium.de

Durch die an unserer Schule herrschende familiäre Atmosphäre entwickelt sich im Laufe der Schulzeit ein sehr persönliches Verhältnis zwischen den Schülerinnen und Schülern und den Lehrkräften. Die Lehrerinnen und Lehrer begleiten die Jugendlichen auf dem Weg des Erwachsen-Werdens, freuen sich mit ihnen über ihre Erfolge und versuchen, gemeinsam mit den Eltern, ihnen bei Enttäuschungen und Problemen zur Seite zu stehen. Wir feiern gemeinsam mit ihnen ihre Erfolge und freuen uns, wenn sie ihren Weg selbstständig gehen. Damit entwickelt sich über die Schulzeit hinweg ein enges Verhältnis und gerne möchten wir als Schule diesen Kontakt erhalten. Der Kontakt zu unseren Ehemaligen soll für sie und uns mehr sein, als ein Schwelgen in alten, immer schöner werdenden Erinnerungen. Die Schule soll für sie ein fester Ankerplatz in ihrem Leben sein, zu dem es sich lohnt, zurück zu kehren, weil freundliche Ratgeber und Wegbegleiter dort zu finden sind.

Die Ehemaligen sollen aber auch die Möglichkeit erhalten, sich in das aktive Schulleben einzubringen. Durch Besichtigungstermine und die Informationen auf der Homepage haben sie die Möglichkeit, sich über die aktuelle Entwicklung ihrer Schule zu informieren.

Sie sind gefragt, wenn es um Studien- und Berufsinformationen aus erster Hand geht. Hierzu geben Informationsabende und Berufsstraßen ebenso eine Möglichkeit, wie der über die Schule hergestellte direkte Kontakt zwischen Ehemaligen und derzeitigen Schülerinnen und Schülern. Damit werden Identifikationsmöglichkeiten geschaffen, die für beide Seiten über die Schulzeit hinausgehen.

Zur Kontaktpflege und zum fröhlichen Plausch lädt die Schule zu Ehemaligentreffen ein.

Die Homepage bietet jeder Jahrgangsstufe die Möglichkeit des Austausches und der Verwaltung der Kontaktdaten.

Qualitätssicherung und Evaluation:

Nach jedem Treffen werden in Gesprächen der Organisatoren die eigenen Eindrücke sowie die Rückmeldungen aller Beteiligten eruiert. Diese tragen zu Verbesserungen bei der nächsten gleichartigen Veranstaltung bei.