Wettbewerbe (in alphabetischer Folge)

Die Ansprechpartner werden beim jeweiligen Wettbewerb genannt.

Das Rurtal-Gymnasium bietet seinen Schülerinnen und Schülern jedes Jahr die Möglichkeit, an diversen Wettbewerben teilzunehmen. Gemäß der inhaltlichen Profilierung als „interessierte“ UNESCO-Schule und (ab März 2016) „MINT-freundliche Schule“ konzentrieren diese sich auf den kulturell/sprachlichen und naturwissenschaftlich/mathematischen Bereich.

Biologiewettbewerb

Ansprechpartnerin: Frau Peterhoff 

12

 

 

 

 

E-Mail: i.peterhoff@rurtalgymnasium.de

Biologiewettbewerb – bio-logisch

Das Rurtal-Gymnasium Düren nimmt seit 2012 regelmäßig am Wettbewerb „bio-logisch!“ teil. „Bio-logisch!“ ist ein landesweiter Einzelwettbewerb für motivierte Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I, die über die Inhalte des Unterrichts hinaus Interesse an biologischen Fragestellungen haben und biologische Phänomene untersuchen möchten. 2016 wurde unser Schüler Benjamin Michels zum vierten Mal in Folge ausgezeichnet. Seine Arbeit zum Thema „Alle meine Entchen“ wurde belohnt durch die Teilnahme an einer dreitägigen Schülerakademie. Dort bekam er unter anderem Einblick in das Bergbaumuseum Bochum und in ein Schülerlabor in Duisburg. Auch die Arbeit von Aaron Merken wird im Rahmen einer Auszeichnungsfeier prämiert.

Chemiewettbewerbe

Ansprechpartnerin: Frau Sonnenberg

23

 

 

 

 

E-Mail: f.sonnenberg@rurtalgymnasium.de

 „Chem-pions“

Seit dem neuen Schuljahr 2017/18 gibt es den landesweiten Schulwettbewerb „Chem-pions“. Es ist ein neuer online-gestützter Chemie-Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 7 aller Schulformen.
„Chem-pions“ ist ein Experimentalwettbewerb zur Breitenförderung im Fach Chemie. Durch die Teilnahme soll das Interesse an chemischen Themen geweckt und zum Experimentieren angeregt werden. Im Mittelpunkt der Wettbewerbsaufgaben steht ein Alltagsphänomen, das mithilfe von einfachen Experimenten untersucht werden soll.

Fuelcellbox-Schülerwettbewerb

Der FUELCELLBOX-Schülerwettbewerb zum Thema „Wasserstoff und Brennstoffzelle“ wird seit mehr als 10 Jahren von der EnergieAgentur.NRW in Kooperation mit der H-Tec Education GmbH veranstaltet. Da die Schüler von heute die dringend gesuchten Facharbeiter, Techniker und Ingenieure von morgen sind, soll der Wettbewerb die Jugendlichen für die Zukunftstechnologien „Wasserstoff und Brennstoffzelle“ begeistern und sie motivieren, eine Ausbildung oder ein Studium aus dem technisch-naturwissenschaftlichen Bereich zu wählen. Die Schüler konnten erfahren, dass Physik und Chemie nicht nur trockene Unterrichtsstoffe sind, sondern für spannende Zukunftsthemen wie z.B. die Brennstoffzelle konkret benötigt werden.

In den letzten Jahren haben wir mit mehreren Arbeitsgruppen der Jahrgangsstufen 9 bis 11 an dem Wettbewerb teilgenommen. Diese Arbeitsgruppen wurden von einem Fachlehrer bzw. einer Fachlehrerin betreut. In der ersten Phase lösten die Schülerteams theoretische Aufgaben. Daran schloss sich die praktische Umsetzung mit Hilfe der FUELCELLBOX. Diese beinhaltet einen Elektrolyseur, einen Wasserstoffspeicher, eine Brennstoffzelle, diverse Kabel und Anschlussmaterialien sowie Solarmodule, Lampen und andere Utensilien, mit denen die Schüler experimentieren konnten. So wurde neben dem theoretischen Know-how auch der Spaß bei der technischen Umsetzung gefördert.

Unsere Schüler waren so erfolgreich, dass eine Fuelcellbox in den Besitz unserer Schule überging, die nun allen Interessierten zur Verfügung steht.

Deutsch-Wettbewerbe

Ansprechpartnerin: Frau Kinast 

Marion Kinast

 

 

 

 

E-Mail: m.kinast@rurtalgymnasium.de

„Essay-Wettbewerb“

In jedem Schuljahr gibt es für drei Schüler unserer Schule die Möglichkeit, sich an dem jährlich stattfindenden landesweiten Essaywettbewerb, der vom Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW in Zusammenarbeit mit der Berkenkamp-Stiftung Essen für Schüler der gymnasialen Oberstufe veranstaltet wird, kreativ zu beteiligen. Aufgabe ist es, ihre Ansicht über verschiedene jährlich wechselnde Themen literarisch in einem Essay zum Ausdruck zu bringen. Hierbei werden sie von einem Deutschlehrer unterstützt. Zehn Schüler werden als Gewinner des Wettbewerbs zu einem mehrtägigen Literaturseminar mit einem Schriftsteller eingeladen. Alle übrigen erhalten für ihr Engagement eine Teilnehmerurkunde. Für die drei besten Arbeiten werden zusätzliche Geldpreise vergeben (100€-300€). Da es sich um einen Landeswettbewerb handelt, kann der Gewinn des Wettbewerbs auf dem Abiturzeugnis bestätigt werden. Bei einer erfolgreichen Teilnahme ist es möglich, ihn als Referenz bei einer Bewerbung um eine Studienstiftung geltend zu machen.

„Rhetorik – Wettbewerb“

Erstmalig seit 2015 findet der von den Düren-Jülicher Rotary-Clubs ausgeschriebene Rhetorik-Wettbewerb für Gymnasien aus Düren und Jülich statt mit dem Ziel, die kommunikativen Kompetenzen von Schülern zu fördern. Aufgabe ist es, ein Thema eigener Wahl aus den Bereichen der Natur- oder Geisteswissenschaften rhetorisch aufzubereiten und ohne aufwendige technische Hilfsmittel zu präsentieren. Die ersten drei Plätze werden mit einem Geldpreis honoriert (150€-400€), darüber hinaus erhalten alle Teilnehmer einen Büchergutschein in Höhe von 20€. Der Erstplazierte nimmt zudem an der nächsten Wettbewerbs-Runde auf Distriktebene teil.

Englisch-Wettbewerbe

Ansprechpartnerin: Frau Franzen

30

 

 

 

 

E-Mail: a.franzen@rurtalgymnasium.de

Cambridge Certificate

Das Cambridge Certificate ist ein englisches Sprachzertifikat der Universität Cambridge für Nicht-Muttersprachler. Es wird jährlich von etwa 3 Millionen Menschen aus 130 Ländern abgelegt. Das Cambridge Certificate dient der Bescheinigung qualifizierter Englischkenntnisse und ist international bei Bildungseinrichtungen und Unternehmen anerkannt sowie lebenslang gültig. Die Prüfungen basieren auf dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) für Sprachen.

Im Sinne der individuellen Förderung  bieten wir seit vielen Jahren unseren Schülerinnen und Schülern in verschiedenen Jahrgangsstufen die Möglichkeit, ein Cambridge Certifikate abzulegen. In den jeweiligen Jahrgangsstufen werden die vier Fertigkeiten Lesen, Schreiben, Hören und Sprechen anhand alltagsnaher und altersgerechter Beispiele überprüft. Als Preperation Centre sind wir zertifizierte Schule zur Vorbereitung auf Cambridge-Prüfungen.

Die Cambridge Young Learners: Flyers richten sich an unserer Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 7, die ein Zertifikate nach GER A1 ablegen möchten. Das Rurtal-Gymnasium ist das einzige Gymnasium im Kreis Düren, das auch Schülerinnen und Schülern der Klassen 5-7 das Angebot macht, Cambridge Certificates abzulegen.

Diese erste Prüfung ist sehr kindgerecht und spielerisch aufgemacht, so dass auch unsere Kleinsten stets Spaß am Erlernen ihrer ersten Fremdsprache am Gymnasium haben und so motiviert werden, sich auch weiterhin im Bereich des Englischunterrichts und der Sprachzertifikate zu engagieren.

Der Preliminary English Test (PET) ist ein Test englischer Sprachkenntnisse auf einem mittleren Niveau (GER: B1) und wird bei uns für die Klassen 8 und 9 angeboten.

Dieses Zertifikat stützt sich  in der Themenauswahl ganz auf die Interessen der Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 9, orientiert sich also vom kindlichen, spielerischen Lernen hin zum aufstrebenden, jugendlichen Lerner. Die Prüfung orientiert sich schon stärker an den Prüfungen für fortgeschrittene Lerner, so dass die Teilnehmer bei einer späteren CAE-Prüfung schon äußerst routiniert arbeiten können.

Das Cambridge Certificate in Advanced English (CAE) richtet sich an die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II und berechtigt zum Studieren an Universitäten in Großbritannien. Die Prüfungsthemen orientieren sich teilweise noch an den Interessen der Jugendlichen, haben aber schon einen deutlichen Zukunftsfokus und behandeln daher beispielsweise Themen wie die Arbeitswelt, die konkreten Zukunftsvorstellungen der Teilnehmer und Werteerziehung in unserer heutigen Welt.

Es ist im Rahmen der CAE-Prüfung anvisiert, das Sprachniveau C1 zu erreichen. Mit diesem ist ein Studium an einer englischen Universität ohne Sprachtest möglich. Auch immer mehr andere europäische Universitäten verlangen Sprachzertifikate, die mitunter kurz vor Semesterstart noch von den angehenden Studenten gemacht werden müssen. Mit unserem Angebot entlasten wir die hektische Zeit vor dem Studium und bieten eine angenehme Vorbereitung im Schulalltag.

Sehr leistungsstarke Schülerinnen und Schüler können das Sprachniveau C2, das dem Niveau eines Muttersprachlers entspricht, erreichen.

Die Vorbereitungskurse werden durch die Englischlehrer des Rurtal-Gymnasiums geleitet und finden für die Sekundarstufe I im Rahmen des Ganztag Komfort und für die Sekundarstufe II im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft statt.

Französisch-Wettbewerbe

Ansprechpartnerin: Frau Kinast

ki

 

 

 

 

E-Mail: m.kinast@rurtalgymnasium.de 

„DELF Scolaire“

Die DELF-Zertifikate (Diplôme d’Etudes en Langue Française) sind vom französischen Kultusministerium organisierte und international anerkannte offizielle staatliche Sprachdiplome für Französisch als Fremdsprache. Diese Sprachdiplome stellen eine wertvolle Zusatzqualifikation für Ausbildung, Studium und Beruf dar. So ist z. B. mit dem DELF – B2 – Abschluss (Abiturniveau) kein zusätzlicher Sprachtest für das Studium an einer Universität erforderlich. Französischkenntnisse können außerhalb der Schule ohne Notendruck angewendet und erweitert werden. Darüber hinaus lernen Schüler frühzeitig, wie Prüfungen organisiert sind und wie man sich effektiv darauf vorbereiten kann. Die DELF-Prüfungen sind an den Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Fremdsprachen (GER) angepasst worden. Es gibt DELF-Prüfungen zu allen Niveaustufen des GER: A1/A2: allgemeine Sprachverwendung, B1/B2: selbstständige Sprachverwendung, C1/C2: kompetente Sprachverwendung. Jede der Prüfungen besteht aus den vier Kompetenzbereichen Leseverstehen, Schreiben, Hörverstehen sowie Sprechen.

Die DELF-Diplome können unabhängig voneinander abgelegt werden, sodass jeder Kandidat sich seinen Sprachkenntnissen entsprechend direkt zu einer Prüfung seiner Wahl anmelden kann. Schüler, die ein DELF-Diplom erwerben möchten, müssen also nicht mit A1 beginnen, sondern können jedes angebotene Diplom anstreben. Das an unserer Schule eingesetzte Lehrwerk Découvertes bereitet mittels speziell ausgewiesener Übungen gezielt auf die Prüfungen vor. Ergänzend bieten wir auf freiwilliger Basis in AGs eine Vorbereitung an.

 

„Rotary-Französischwettbewerb“

Alle zwei Jahre findet unter der Schirmherrschaft des Dürener Rotary-Clubs in Kooperation mit dem Partner-Club aus Lüttich/Séraing (Belgien) eine schriftliche Französisch- bzw. Deutsch-Sprachprüfung für ca. 50 Dürener und Lütticher Gymnasiasten statt. Die Teilnahme gilt als Herausforderung für besonders interessierte und begabte Schüler. Unterschieden wird hierbei nach fünf Anforderungsniveaus. Prämiert werden jeweils die drei besten Teilnehmer einer jeden Niveaustufe (Geldpreise zwischen 30€ und 50€), zudem erhalten alle Prüfungsteilnehmer eine Teilnahmeurkunde. Die Preisverleihung ist verbunden mit einem abwechselnd in Belgien und Deutschland stattfindenden Begegnungstag für alle teilnehmenden Schüler.

„Französisch-Internet-Teamwettbewerb“

Einmal jährlich bieten wir die Möglichkeit zur Teilnahme am Französisch-Internet-Teamwettbewerb anlässlich des Deutsch-Französischen Tags, organisiert von den Instituts Français, den Kultusministerien der Länder sowie von ARTE, TV5Monde und der Vereinigung der Französischlehrer in Deutschland. Bei dem Wettbewerb lösen Schüler im Team mit Hilfe von Internetseiten vielseitige und interessante landeskundliche Aufgaben rund um Frankreich. Das Team, bestehend aus einer Klasse, einem Kurs oder einer AG, wird von einer Lehrkraft unserer Schule betreut. Pro Team kann nur eine Lösung eingesandt werden. Den Klassen, Kursen und Teams stehen Aufgabensets mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zur Verfügung.

Geographie-Wettbewerb

Ansprechpartner: Herr Hans

15

 

 

 

 

E-Mail: d.hans@rurtalgymnasium.de

Jedes Jahr nehmen die Schüler der Jahrgangsstufe 9 unserer Schule am DIERCKE-Geographie-Wissens-Wettbewerb teil. Dieser Wettbewerb findet seit dem Jahr 2000 statt. Es werden verschiedene, teils sehr schwierige Fragen zum Fachbereich Geographie gestellt. Aus den einzelnen Klassensiegern wird der Schulsieger ermittelt, dieser nimmt dann auf der nächsten Ebene am Landeswettbewerb teil.

Mathematik-Wettbewerbe

Ansprechpartner: Herr Flatten 

25

 

 

 

 

E-Mail: a.flatten@rurtalgymnasium.de

Seit 2005 nimmt das Rurtal-Gymnasium am Känguru-Wettbewerb teil. Ziel war und ist es, durch einen interessanten Wettbewerb die Motivation für Mathematik auf breiter Basis zu erhöhen. Aufgrund der stärkeren Anlehnung an Alltagssituationen entschied sich die Fachschaft gegen die Mathematik-Olympiade und für den Känguru-Wettbewerb.

Philosophischer Essay-Wettbewerb

Ansprechpartner: Herr Dr. Hickel

Dr. Werner Hickel

 

 

 

 

E-Mail: w.hickel@rurtalgymnasium.de

In jedem Schuljahr wird der „Bundes- und Landeswettbewerb Philosophischer Essay“ ausgeschrieben. Immer stehen vier philosophische Themen zur Auswahl (z.B. „Darf Kunst alles?“ oder „Habe ich das moralische Recht, über meine eigenen (angeborenen und erworbenen) Fähigkeiten alleine zu verfügen?“), von denen eines essayistisch bearbeitet werden muss. Einsendeschluss ist stets der 6. Dezember. Die 25 besten Essayisten werden zur „Philosophischen Winter-Akademie“ nach Münster eingeladen, wo sie Work-Shops mit Philosophie-Professoren erleben und einen weiteren philosophischen Essay, diesmal auf Englisch oder Französisch, schreiben. Die fünf besten Essayisten aus dieser zweiten Runde erhalten ein Stipendium der Deutschen Studienstiftung.

Sozialwissenschaften-Wettbewerb

Ansprechpartner: Herr Hans

 

 

 

 

E-Mail: d.hans@rurtalgymnasium.de

„Wettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung“

 In  jedem Jahr findet ein von der Bundeszentrale für politische Bildung initiierter Wettbewerb statt. Hierbei können Schülerinnen und Schüler sämtlicher Jahrgangstufen in Zusammenarbeit mit dem Lehrer aus einem Konglomerat von Aufgaben zu aktuellen Themen auswählen und ihre Ergebnisse einschicken. Mit Herrn Petersen haben wir darüber hinaus einen Kollegen an unserer Schule, der selbst an der Erstellung dieser Aufgaben der Bundeszentrale beteiligt ist.