Ansprechpartnerin: Fr. Terhorst

Anette Terhorst

 

 

 

 

E-Mail: a.terhorst@rurtalgymnasium.de

 

Wir freuen uns, wenn Sie sich mit der Frage beschäftigen, ob für Sie nach Abschluss der Sekundarstufe I (d.h. Klassen 5 – 10) an der Haupt- oder Realschule die Fortsetzung einer Schülerlaufbahn am Gymnasium in Frage kommt. Als höchster Schulabschluss eröffnet das Abitur die gesamte Palette der Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten.

Allgemeines

Üblicherweise wechseln Sie nach dem 10. Schuljahr und besuchen dann unsere Schule für drei Jahrgangsstufen, wenn Sie das Abitur ablegen möchten. Die Stufe, in die Sie wechseln, heißt „Einführungsphase“ und die Schülerinnen und Schüler, die bisher ein Gymnasium besucht haben, wechseln nach neun Schuljahren in diese Stufe. Im Vergleich zu diesen Schülerinnen und Schülern haben Sie also ein Schuljahr mehr absolviert und dadurch gibt es in der Regel keine großen Wissensunterschiede zwischen denjenigen, die schon vorher ein Gymnasium besucht haben und Schülerinnen und Schülern von Haupt- und Realschulen.

Unsere Erfahrung am Rurtal-Gymnasium hat gezeigt, dass die Schülerinnen und Schüler, die zu uns wechseln, sehr erfolgreich sind und das Abitur ablegen können, wenn sie interessiert mitarbeiten und offen für neue Erfahrungen sind.

Mit dem Schulformwechsel sind Änderungen verbunden, die wir mit Ihnen besprechen wollen. Beim Übergang kommen einige Besonderheiten unserer Schule den Schulwechslern entgegen:

  • Das Klassensystem wird zu Beginn der Oberstufe aufgelöst, so dass in allen Kursen gemischte Schülergruppen sind.
  • In unsere Oberstufe wechseln viele Schülerinnen und Schüler anderer Schulen. Die Lehrkräfte sind somit darauf eingestellt, dass zunächst Kenntnisse angeglichen werden. Schulformwechsler sind keine Besonderheit sondern werden von den Schülerinnen und Schülern als selbstverständlich wahrgenommen und integriert.
  • Da wir großen Wert auf eigenverantwortliches Lernen legen, verfügen wir über viele Selbstlernangebote und ein gut funktionierendes Selbstlernzentrum, so dass Sie die Freistunden gut zum Aufarbeiten von Wissenslücken nutzen können.
  • „Vertiefungskurse“, die darauf ausgelegt sind, Wissenslücken zu schließen, werden in Mathematik und bei Bedarf auch in Deutsch und Englisch angeboten.
  • Ein Patensystem, bei dem jeder Übergänger von einer Schülerin oder einem Schüler unserer Schule betreut wird, erleichtert das Einleben in unsere Schule.
  • Selbsttest- und Übungsmaterial, mit dem Sie Wissenslücken selbst finden und aufarbeiten können, noch bevor Sie unsere Schule besuchen, wird auf Anfrage bei der Oberstufenkoordinatorin bereitgestellt.

Wir bieten auch die Möglichkeit an, für ein oder zwei Tage am Unterricht in unserer Einführungsphase teilzunehmen. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Frau Terhorst (A.Terhorst@rurtalgymnasium.de).

Eingangsvoraussetzungen

Um in die gymnasiale Oberstufe übergehen zu können, muss das Abgangszeugnis den „Qualifikationsvermerk“, FOR-Q, tragen. Um diesen Vermerk zu bekommen, muss das Notenbild des Abgangszeugnisses folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Die Leistungen müssen in allen Fächern mindestens befriedigend sein.
  • Ausreichende Leistungen in nicht mehr als einem der Fächer D, E und M müssen durch mindestens gute Leistungen in einem anderen dieser Fächer ausgeglichen werden.
  • Bis zu zwei ausreichende und eine weitere ausreichende oder mangelhafte Leistung in der Gruppe der übrigen Fächer sind möglich, wenn diese durch mindestens gute Leistungen in anderen Fächern ausgeglichen werden.
  • Jedes Fach darf nur einmal zum Ausgleich herangezogen werden.

Abschlüsse und Organisation

Hinweise dazu befinden sich hier.

Fächerangebot

Hinweise dazu befinden sich hier.

Das Schulwechselverfahren

Das Verfahren gliedert sich in folgende Schritte:

  • Zunächst findet ein Eingangsgespräch statt. In diesem lernen Sie uns und unsere Schule ein wenig kennen und wir klären, ob Sie die Zugangsvoraussetzungen erfüllen. Wenden Sie sich an die Oberstufenkoordinatorin, Frau Terhorst (A. Terhorst@rurtalgymnasium.de). So kann ein Termin zu einem Gespräch vereinbart werden. Dies sollte so früh wie möglich erfolgen, damit Sie früh in die Vorbereitungen auf die Oberstufe eingebunden werden. Ideal ist der Januar vor dem geplanten Schulwechsel.
  • Es ist hilfreich, wenn Sie dieses Formular Ihrer E-Mail ausgefüllt beifügen: Kontaktdaten
  • Legen Sie eine Kopie des Halbjahreszeugnisses (Halbjahr vor dem geplanten Schulwechsel) im Sekretariat vor und hinterlassen Sie spätestens jetzt Ihre Kontaktdaten. Auf der Grundlage dieses Zeugnisses treffen wir eine vorläufige Aufnahmeentscheidung und informieren Sie per Brief bis Anfang März über diese Entscheidung. Eine endgültige Zusage können wir nur unter dem Vorbehalt machen, dass das Abgangszeugnis den Qualifikationsvermerk trägt.
  • Im Februar findet eine Informationsveranstaltung statt, zu der Sie und Ihre Eltern herzlich eingeladen sind. Den genauen Termin finden Sie auf der Homepage im Terminkalender. Hier werden für alle, die im nächsten Jahr in die Einführungsphase übergehen möchten, der Aufbau der Oberstufe, die Wahlbedingungen und die angebotenen Unterrichtsfächer erläutert.
  • Die Einzelberatung zur Kurswahl erfolgt Anfang März. Wenn Sie schon vorher selbst versuchen wollen, Ihre Schullaufbahn zu planen, so stellen wir dazu ein Laufbahnplanungsprogramm und eine zugehörige Datei zu Verfügung. Genauere Informationen finden Sie hier. (unter Fächerangebot Oberstufe)
  • Vor den Sommerferien informieren wir Sie über den Ablauf am ersten Schultag nach den Sommerferien und die im Eigenanteil anzuschaffenden Bücher.
  • Sobald Sie das Abgangszeugnis mit der Qualifikation erhalten haben, geben Sie bitte eine Kopie unter Vorlage des Originals in unserem Sekretariat ab. Damit erfolgt die verbindliche Anmeldung, Dazu muss, sofern Sie nicht volljährig sind, ein Sorgeberechtigter mit Ihnen zu unserer Schule kommen. Hierbei müssen Sie Ihre Geburtsurkunde oder den gültigen Personalausweis vorlegen.

Für Ihre Fragen und weitere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung:

Im Sekretariat sind das Frau Fuchs und Frau Junggeburth. Sie helfen bei Fragen zum Anmeldeverfahren und den benötigten Unterlagen.

Zu den Informationsveranstaltungen, den Zugangsvoraussetzungen und der Fächerwahl wenden Sie sich bitte an die Oberstufenkoordinatorin Frau Terhorst:   A.Terhorst@rurtalgymnasium.de

Eine ehemalige Realschülerin und ein ehemaliger Realschüler, die bei uns ihr Abitur abgelegt haben, geben gerne persönlich Auskunft. Kontaktdaten bekommen Sie bei Frau Terhorst.

Eine ehemalige Realschülerin und ein ehemaliger Realschüler, die derzeit unsere Schule besuchen, können ebenfalls Auskünfte geben. Kontakt zu ihnen bekommen Sie ebenfalls über Frau Terhorst.

Wer sich erst zu einem späteren Zeitpunkt entschließt, möglicherweise zu unserer Schule wechseln zu wollen, kann sich auch dann noch melden. Wir versuchen dann, sie oder ihn in das Verfahren einzugliedern.