Als einziges Ganztagsgymnasium in Stadt und Kreis Düren ermöglichen wir maximale Flexibilität und gleichzeitig absolute Zuverlässigkeit und Planungssicherheit. Schüler und Eltern können von Anfang an die Länge der Schultage mitbestimmen. Die Teilnahme an zusätzlichen  Lernzeiten, Förder- und Projektkursen sowie Wettbewerbsvorbereitungen und Arbeitsgemeinschaften kann alters- und entwicklungsgerecht individuell verstärkt oder reduziert werden. Bedingt durch die gesetzlich gesicherte bessere Lehrerversorgung an Ganztagsgymnasien gibt es am RTG garantiert keinen Unterrichts- oder Betreuungsausfall.

An die Stelle von Hausaufgaben treten in der Sekundarstufe I Lernzeitaufgaben. Unsere verpflichtenden Lernzeiten werden von zwei Lehrkräften gleichzeitig betreut, die freiwilligen Lernzeiten jeweils von einer Lehrkraft. Häusliches Lernen, etwa vor Klassenarbeiten, entfällt nicht vollständig, kann aber – bei entsprechender Buchung von freiwilligen Lernzeiten und Förderkursen in der Schule – minimiert werden.

An den Langtagen (Montag, Mittwoch und Donnerstag) endet der verpflichtende Unterricht um 15.00 Uhr, an den Kurztagen zwischen 12.20 und 13.10 Uhr. An allen Tagen besteht danach die Möglichkeit, bis 16.35 Uhr unsere vielfältigen freiwilligen Lern- und Betreuungsangebote wahrzunehmen – ein flexibles Förder- und Forderkonzept, das sowohl lernschwächeren als auch stärkeren und besonders begabten Schülerinnen und Schülern optimale Entfaltungsmöglichkeiten bietet.

Eltern und Schüler können dank unseres digitalen Klassenbuchs jederzeit und natürlich datenschutzkonform auf allen Endgeräten (Smartphone, Tablet, PC) sämtliche Informationen rund um das RTG abrufen. Dazu gehören

–          der tagesaktuelle und individuelle Stundenplan mit allen eventuellen Änderungen (etwa Vertretungen),

–          die Lernzeit- und Hausaufgaben der aktuellen Woche,

–          Klassenarbeits- und Klausurtermine,

–          Klassenarbeits- und Klausurnoten,

–          Fehlzeiten.

Ebenso bequem und transparent erfolgen online

–          Anmeldungen zu Förderkursen, zusätzlichen Lernzeiten, Projektkursen und AGs im Bereich „Ganztag Komfort“,

–          die Vergabe von Elternsprechtagsterminen,

–          die Buchung des warmen Essens in unserer Schulmensa,

–          die Organisation besonderer Anlässe wie Projekttage, Spendenläufe und Schulfestaktivitäten.

Eltern und Schüler erhalten zudem regelmäßig von der Schulleitung per E-Mail die „RTG-Info“ mit aktuellen Informationen rund um unsere Schule.

Selbstverständlich sind sämtliche individuellen Daten geschützt und können nicht von unbefugten Personen eingesehen werden.

Zwischen den Unterrichtsstunden liegen Frühstücks-, Bewegungs- und einstündige Mittagspause. In diesen Pausen können sich unsere Schülerinnen und Schüler  

–          in der gemütlichen Mensa mit täglich mehreren warmen Gerichten stärken,

–          auf dem Multifunktionsfeld mit Fußball- und Basketballplatz sowie Kletterfelsen austoben,

–          in der Schülerbibliothek mit Spieleausleihe und Chillraum entspannen,

–          im Werkraum und Schulgarten (Sommer) kreativ betätigen.

Diese abwechslungsreiche, kindgerechte Gestaltung lässt unseren Schülerinnen und Schülern Raum für außerunterrichtliche Aktivitäten. So verfügt das RTG über eine sehr aktive und verantwortungsbewusste Schülervertretung, die bereits diverse wichtige Projekte für unsere Schule realisiert hat und weiter realisiert. Hierzu gehören

–          ein Starterpaket mit allen wichtigen Schulmaterialien für die neuen Fünftklässler,

–          die Qualifizierung des RTG als „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“,

–          die Vermittlung von Nachhilfecoaches,

–          ein Schulshop auf www.rurtalgymnasium.de mit vielen „RTG-Produkten“,

–          die Organisation und Durchführung von überregionalen SV-Konferenzen an unserer Schule.