Projekttage am RTG – Besuch bei Neapco

Am Dienstag vor den Ferien besuchte eine Gruppe von 17 Schülerinnen und Schülern mit Frau Terhorst das Neapco-Werk in Düren. Die Gruppe war bunt gemischt: Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse waren ebenso dabei wie Schülerinnen und Schüler aus der Oberstufe. Im Neapco-Werk werden Antriebswellen für die Automobilindustrie gefertigt. Die Führung wurde von Herrn Vidan geleitet, der Ausbilder im Betrieb ist und sehr gut und spannend erklären konnte. Er erzähle zuerst etwas über die Firma und erklärte, was Antriebwellen sind, wo sie eingebaut werden und wie sie funktionieren. Dann ging er auf den Fertigungsprozess ein. Es war interessant und verständlich und man lernte viel, auch weil man alles Fragen konnte.

Im Anschluss wurde es noch interessanter, denn nun wurden die Werkshallen besichtigt. Man konnte bis nahe an die Maschinen heran gehen. Viele haben durchsichtige Seitenwände. So kann man in die Maschinen blicken und sehen, wie die Werkstücke bearbeitet werden: Induktionshärten und Wärmehärten, Spanen und Bohren. Alles automatisch und computergesteuert.

Auch die Bereiche des Werks, in denen am Street-Scouter gearbeitet wird, konnten besichtigt werden.

Es hat Spaß gemacht und wird in Erinnerung bleiben.

Bei der Firma Neapco möchten wir uns bedanken, dass wir sie kostenlos besichtigen durften und bei Herrn Vidan, dass er alles mit so viel Engagement erklärt und gezeigt hat. Danke!