Autorenlesung am Rurtal-Gymnasium

Am Freitag, 31. Januar 2020 wurde den Fünftklässlern die Wartezeit auf das erste Zeugnis der weiterführenden Schule durch eine besondere Aktion verkürzt.

Bereits im Vorfeld hatten sich die Klassen im Unterricht schlau gemacht, was denn ein Kloster ist, wer dort wohnt und wie der Alltag eines Mönchs oder einer Nonne aussieht. Dazu hatten die Klassen Bilder und Collagen erstellt.

Diese Vorbereitung war hilfreich, um sich den Handlungsort von Herrn Beckers neuem Buch „Cora und die Botschaft der Könige“ besser vorstellen zu können. Zu Beginn der Lesung in den ersten beiden Stunden stellten jeweils zwei Gruppen jeder Klasse ihre Ergebnisse im Musiksaal vor, so dass bereits eine gute Einstimmung erfolgte.

Anschließend begann die Lesung, die Herr Becker wie in den vergangenen Jahren immer wieder unterbrach, um mit den Schülern ins Gespräch zu kommen. So entwickelten die Kinder sofort Ideen, was es mit der Botschaft auf sich haben könnte. Ebenso hatten sie alle eine klare Meinung, ob das Kloster geschlossen und aufgelöst werden sollte oder nicht. Natürlich verriet Herr Becker nicht das Ende, sondern ließ die Jungen und Mädchen neugierig zurück, wodurch die Motivation gesteigert wurde, selber zu lesen, wie das neue Abenteuer ausgehen wird.

Sehr angeregt war auch die folgende Diskussion mit Herrn Becker über seine Herangehensweise an neue Erlebnisse Coras und ihrer Freunde, der Auslöser für seinen Wunsch, Autor zu werden, und viele andere Dinge, die die Schüler und Schülerinnen interessierten und zu denen Herr Becker bereitwillig Auskunft gab. Die Zeit war viel zu schnell vorbei, doch Herr Becker erfüllte noch Autogrammwünsche und signierte neu erstandene Bücher. Im nächsten Jahr hat Herr Becker versprochen, das Rurtal-Gymnasium erneut zu besuchen!