Große Neugier am Kennenlern-Nachmittag

Angespannte Gesichter sah man bei Groß und Klein am Donnerstag, dem 16.06.16 in den Musiksaal strömen. Die neuen Fünftklässler und ihre Eltern waren eingeladen, die Klassenlehrerinnen und Mitschüler kennenzulernen, mit denen man die Schulzeit am Rurtal-Gymnasium im August beginnen soll.

Schnell konnte das Eis gebrochen werden, da die aktuellen Fünftklässler so mitreißende Lieder sangen, dass beim zweiten Lied alle mit eingebunden werden konnten. Nun stapften nicht mehr nur zwei Wölfe durch den Wald und ärgerten sich über die Dunkelheit, nein, nun war es ein sehr großes Rudel und alle hatten Spaß dabei.

Anschließend war der große Moment gekommen: die beiden Klassenlehrerinnen, Frau Kinast und Frau Pelzer, stellten die Paten ihrer jeweiligen Klasse vor und riefen im Anschluss die Kinder ihrer Klasse zu sich auf die Bühne. Eine Stecknadel konnte man fallen hören, weil kein Kind verpassen wollte, wenn sein Name genannt wurde. Ein schönes Bild ergab sich auf der Bühne, als die neuen Klassen ein erstes Mal vereint waren.Bild_Kennenlerntag

Da die weiteren Informationen zum neuen Schulordner und dem darin enthaltenen Material, die Frau Pelzer als Erprobungsstufenkoordinatorin weitergab, für die Kinder nicht so interessant waren, gingen sie mit Frau Kinast, Herrn Jubelius, der die Betreuung der Klasse 5a übernahm, und den Paten in die vorbereiteten Klassenräume und versuchten in zahlreichen Spielen, erste Namen der neuen Mitschüler zu lernen und einen Eindruck von ihnen zu bekommen. Das funktionierte hervorragend. Herr Jubelius konnte dank diverser Spiele auch Tage später noch genau sagen, wer im Raum gewesen war.

Nach anstrengendem Zuhören im Musiksaal und schönen Spielen im Klassenraum trafen Eltern und Kinder schließlich in der Mensa wieder zusammen, wo sie vom Förderverein der Schule sowie dem Caterer zu Kaffee, Kuchen und kühlen Getränken eingeladen waren. Erste anregende Gespräche ergaben sich und manches Kind strahlte, weil die Vorfreude auf den Start am Rurtal-Gymnasium noch einmal gewachsen war.

Nun freuen sich alle auf die Sommerferien und dann: Rurtal-Gymnasium – wir kommen!!!