Aufführung des Musicals „Der Kleine Tag“ durch 5b und GK Musik Q1

Am 30. Juni 2016 führte die Klasse 5b gemeinsam mit dem Grundkurs Musik der Stufe Q1 eine bearbeitete Fassung des Musicals „Der Kleine Tag“ von Rolf Zuckowski im Musiksaal des Rurtalgymnasiums auf. Das Projekt war aus dem Musikunterricht erwachsen und wurde gemeinsam von Herrn Tjong-Ayong und Frau Rauh betreut. Während die Schülerinnen und Schüler der 5b Rollen des Stücks spielten, unterstützte der Q1-Kurs als Band (Gitarre, Bass, Pianos), in Ton- und Lichttechnik sowie Bühnenbild und Kostüm.

IMG_4430„Was ist eigentlich die Botschaft?“ – so stand zu Beginn die Frage im Raum. „Jeder Tag hat sein Geheimnis.“ heißt es im Verlauf des Stücks. Die personifizierten Tage, die sich im Lichtreich über ihre Erlebnisse auf der Erde unterhalten, sind ganz unterschiedlicher Meinung, wenn es um die Frage geht, wer denn eigentlich der allerwichtigste Tag sei. Da gibt es den Friedenstag, an dem ein großer Krieg zuende ging, den Steinzeittag, an dem der Mensch das Feuer einfing. Oder auch den Kolumbustag, der zur Neuentdeckung eines ganzen Kontinents führte. Aber auch praktische Dinge, wie die Erfindung des Reissverschlusses am Reissverschlusstag sind wichtig. Tja, jeder hält sich selbst für besonders wichtig. Da fragt sich dann der Kleine Tag: Und was ist mit mir? Als er auf der Erde ist, erlebt er ganz unterschiedliche Dinge, aber nichts wirklich Außergewöhnliches. –

IMG_4417„Wer ist der Allerwichtigste?“  – „Jeder Tag hat sein Geheimnis.“ Es kommt nicht nur darauf an, ob man besonders herausragend ist. Es kommt darauf an, man selbst zu sein und andere auch sich selbst sein zu lassen. Dadurch bringt jeder einen ganz eigenen, einzigartigen Beitrag in diese Welt. Und was für Tage gilt, das gilt auch für uns Menschen…